Consolan Wetterschutzfarbe - Wir stellen unseren Bestseller vor:

Erhard Trading GmbH
2022-12-01 09:00:00 / Allgemein / Kommentare 0
Consolan Wetterschutzfarbe - Wir stellen unseren Bestseller vor: - Consolan Wetterschutzfarbe - Wir stellen unseren Bestseller vor:

Consolan Wetterschutzfarbe ist eine wetterbeständige, hochelastische Deckfarbe für Holz auf Wasserbasis für den Außenbereich.

Der klassische Anwendungsbereich für Consolan Wetterschutzfarbe ist Holz im Freien. Beispiele dafür sind Holzhäuser, Holzverkleidungen, Fachwerk, Schindeln, Klappläden, Gartenzäune und vieles mehr. Consolan Wetterschutzfarbe eignet sich sogar für Zinkbleche (wie z.B. Dachrinnen, Regenrohre).

Consolan Wetterschutzfarbe verfügt über hervorragende Produkteigenschaften für die vorgenannten Einsatzbereiche. Die Wetterschutzfarbe ist deckend, hochelastisch, wasserdampfdurchlässig, seidenglänzend, farbtonbeständig und dazu sehr leicht und einfach zu verarbeiten. Im unverarbeiteten Zustand ist die Consolan Wetterschutzfarbe mild im Geruch und nach Anstrich und Trocknung ist die Farbe geruchlos und hinterlässt keine unangenehmen Nebeneffekte. 

10 Jahre wetterfest
Consolan Wetterschutzfarbe wird seit Jahren auf Haltbarkeit überwacht. Die mit Consolan Wetterschutzfarbe gestrichenen Objekte bildeten eine homogene Schicht, deren Filmeigenschaften auch nach langjähriger Bewitterung nur sehr geringe Abnutzungserscheinungen aufwiesen und somit dauerhaft intakt waren. Das Ergebnis der Prüfung: Renovierungsintervalle von mehr als 10 Jahren sind möglich.

Anwendungsbereiche:

  • empfohlen für mechanisch nicht beanspruchte Oberflächen aus Holz im Freien
  • z.B. Holzhäuser, Holzverkleidungen, Fachwerk, Schindeln, Klappläden, Gartenzäune, Pergolen, Sichtschutzzäune etc.
  • ebenfalls geeignet für Zinkblech (z.B. Dachrinnen, Regenrohre etc.)
  • nicht geeignet für: Fenster, Sitzmöbel oder andere, mechanisch beanspruchte Bauteile

Und so geht - Produktanwendung:

Holz ist ein beliebter Werkstoff im Garten, denn das natürliche Material betont die Nähe zur Natur und strahlt Gemütlichkeit aus. Mit der Zeit hinterlassen jedoch Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung sichtbare Spuren. Holz benötigt deshalb in regelmäßigen Abständen Pflege, um den Wetterschutz aufrecht zu erhalten. Wenn Du Holz richtig vorbehandelst und mit der elastischen und atmungsaktiven Wetterschutzfarbe von Consolan streichst, ist ein Neuanstrich erst nach bis zu zehn Jahren wieder nötig. Und so geht es: Als Vorbereitung den Arbeitsplatz mit Folie oder Papier abdecken. Entferne dickschichtige, abgeplatzte oder nicht tragfähige Altanstriche. Achtung: Die Weiterbehandlung wie Schleifen, Abbrennen etc. von Farbschichten kann gefährlichen Staub und/oder Rauch entwickeln. Angemessene (Atem-)Schutzausrüstung anlegen, falls erforderlich. Bürste Staub und Schmutz ab. Material gut umrühren und mit weichem Flachpinsel oder Farbroller zügig verarbeiten.

Anwendung auf altem bzw. neuem Holz

  • Neues Holz: benötigt keine Vorbehandlung (Ausnahme: Lärchenholz; siehe techn. Merkblatt weiter unten)
  • Altes Holz: Gut haftende Altanstriche können überstrichen werden. Lacke, abplatzende, rissige oder nicht tragfähige Altanstriche vorher entfernen! Verschiedene Untergründe verlangen verschiedene Vorbereitungen und einen teilweise anderen Anstrichaufbau. Siehe hierzu im technischen Merkblatt unter Anstrichaufbau!
Die alte Wetterschtzfarbe auf diesem Geländer blättert schon ab. Feuchtigkeit kann ungehindert in das Holz eindringen, bis es verwittert und morsch wird. Das UV-Licht der Sonne beschleunigt zusätzlich den Zersetzungsprozess. Höchste Zeit, den Oberflächenschutz mit Consolan Wetterschutzfarbe zu erneuern.
Entferne die abgewitterte alte Wetterschutzfarbe vollständig, um einen tragfähigen Untergrund zu schaffen. Verwende dazu handelsübliches Schleifpapier mit einer 60-er oder 80-er Körnung und lege einen Atemschutz an! Bei uns im Shop findest du dafür auch Schleifschwämme mit der entsprechenden Körnung.
Glätte die Fläche im Anschluss mit einem feineren Schleifpapier und entstaube anschließend gründlich.
Holzgrund von Consolan unverdünnt mit einem weichen Pinsel in Maserrichtung. Die farblose Imprägnierung dringt tief in das Holz ein, verbessert Haftung sowie Haltbarkeit der nachfolgenden Anstriche. Achte beim Streichen generell auf gute Belüftung!
Wenn das Geländer einen hellen Endanstrich, zum Beispiel Weiß, Nordisch Gelb, Grau und Silbergrau, erhalten soll, trag Consolan Isoliergrund weiss auf. Der Isoliergrund Weiß von Consolan schützt vor Verfärbungen durch Holzinhaltsstoffe. Dazu sind in der Regel zwei satte Pinselanstriche bzw. drei Rolleraufträge nötig. Dazwischen eine Trocknungszeit von ca. drei bis vier Stunden einhalten.
Nach circa 24 Stunden Trocknungszeit des Isoliergrunds kannst du die Wetterschutzfarbe von Consolan streichen. Um eine deckende, seidig glänzende und vor Witterungseinflüssen optimal geschützte Oberfläche zu erzielen, sind zwei Aufträge nötig. Die Außentemperatur beim Streichen sollte weder unter +5°C noch über +30°C liegen.

Produktdetails:

  • Zusammensetzung: Kunstharzdispersion, Pigmente, Lösemittelgehalt <5%, Wasser, Additive und Konservierungsmittel
  • Verarbeitungstemperatur: Ab +10 °C, ideal sind + 15-21 °C
  • Auftragsverfahren: Streichen mit einem weichen Flachpinsel oder rollen mit einem Farbroller
  • Vorbereitung: Arbeitsumgebung abdecken und/oder abkleben. Pflanzen zurückbinden
  • Vorbehandlung: Siehe technisches Merkblatt!
  • Anstriche mit Consolan Wetterschutzfarbe erhöhen nicht die Brennbarkeit des Holzes.
  • Wetterbeständigkeit nach VOB Teil C/DIN 18 363 ist gegeben.
  • TIPP: Die unterschiedlichen Farbtöne können problemlos gemischt werden.

Verbrauch:

  • Der Verbrauch liegt bei ca. 0,083 Liter / m² für einen einfachen Anstrich. Es werden ausdrücklich 2 Anstrichen vom Hersteller empfohlen. Der Verbrauch bei zwei Anstrichen liegt entsprechend bei ca. 0,166 Liter / m². Das bedeutet für die Gebindegrößen:
  • 750 ml für ca. 5 m² bei 2 Anstrichen
  • 2,5 l für ca. 15 m² bei 2 Anstrichen
  • 5 l für ca. 30 m² bei 2 Anstrichen
  • Nutze unseren Flächen-Bedarfsrechner weiter untern auf dieser Seite!
  • Bei stark saugenden Flächen Mehrverbrauch einkalkulieren.

Trocknung:

  • Staubtrocken nach ca. 1 Std.
  • grifffest nach ca. 2-3 Std.
  • überstreichbar nach 3-4 Std. je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Lagerung und Entsorgung:

  • Produkt nur im dichtverschlossenen Originalgebinde, frostfrei und nicht unter +5°C bzw. über +30°C lagern
  • Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben
  • Gebinde mit Resten bei einer Sammelstelle für Altfarben abgeben
  • Reste von Farben und Lacken niemals in die Kanalisation oder Gewässer gelangen lassen
  • Eingetrocknete Pinsel und Rollen über Restmüll entsorgen

Hier geht es direkt zu alle Farbtöne bei uns im Shop:

Consolan Wetterschutzfarbe in der 750 ml Dose - alle Farbtöne

Consolan Wetterschutzfarbe in der 2,5 l Dose - alle Farbtöne

Consolan Wetterschutzfarbe in der 5,0 l Dose - (nur in Weiß, Grün, Braun und Dunkelbraun)

Unser Schritt-für-Schritt Anwendungsvideo zur Consolan Wetterschutzfarbe:

Unser Bedarfsrechner zur Consolan Wetterschutzfarbe:

Consolan Wetterschutzfarbe - Bedarf berechnen

Meine Fläche:

Breite: cm

Höhe: cm

Fläche:

Ergebnis: Du brauchst ca. Liter, bei zwei Anstrichen.

Diesen Bedarf deckst du mit Dose/n zu je 750 ml.

Farbbeispiele* zu allen Farbtönen der Consolan Wetterschutzfarbe:

*Farbdarstellung am Bildschirm: Wie Farbtöne am Bildschirm erscheinen, hängt von der jeweiligen Einstellung und Auflösung des einzelnen Monitors oder Mobilgerätes ab. Farbabweichungen zwischen Abbildung und Original sind möglich und variieren je nach Lichtverhältnissen und den individuellen Farb- und Helligkeitseinstellungen! Bitte beachte daher, dass es sich bei der Darstellung der Farbtöne grundsätzlich um unverbindliche Farbmuster handelt, die von den Originalfarbtönen abweichen können!

 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Weiß
 

Consolan Wetterschutzfarbe Nordisch Farbton Gelb
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Silbergrau
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Grau
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Gelb
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Taubenblau
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Schiefer
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Rotbraun
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Rot
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Schwedenrot
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Blau
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Braun
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Anthrazitgrau
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Dunkelbraun
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Grün
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Moosgrün
 

Consolan Wetterschutzfarbe Farbton Schwarz
 

Alle Details zur Anwendung / Verarbeitung und den Eigenschaften der Consolan Wetterschutzfarbe finden sich noch mal im:
 'Technischen Merkblatt Consolan Wetterschutzfarbe'. (gültig für alle Farbtöne)

Alle Informationen zur Zusammensetzung, möglichen Gefahren und zur Sicherheit finden sich im:
'Sicherheitsdatenblatt Consolan Wetterschutzfarbe'. (gültig für alle Farbtöne)

Zertifiziert nach DIN EN 927-2
Die Norm DIN EN 927-2 bietet einen international anerkannten Standard, der ursprünglich für die besonderen Herausforderungen von Industriebeschichtungen entwickelt wurde. Unter realitätsnahen Bedingungen werden Freibewitterungstests durchgeführt. Folgender Versuchsaufbau war für Consolan vorgegeben: Imprägnierung Consolan Bläueschutz wässrig, Grundierung Consolan Isoliergrund Weiß, deckender Anstrich zweimal Consolan Wetterschutzfarbe. Zur Sicherheit wurden gleich mehrere Farbtöne auf Eignung geprüft. Für die Tests wurden Kiefersplintholzplatten beschichtet und auf Bewitterungsgestellen natürlich bewittert. Dadurch wurden die Probeplatten intensiv Regen, Sonne und Frost ausgesetzt. Nach Ablauf des Testzeitraums nahmen die Prüfer die Proben im wahrsten Sinne des Wortes unter die Lupe. Die Anstrichfilme wurden auf Risse, Blasen, Abblätterungen und Schimmelbildung untersucht. Des Weiteren wurde mit der Gitterschnittmethode die Haftfestigkeit getestet. Das Ergebnis des Härtetests: Consolan bestand die Testkriterien ohne Beanstandungen. Consolan bietet somit sicheren Schutz für Holzbauteile im Außenbereich. EN 927-2 befasst sich mit diesen Themen und legt eine begrenzte Anzahl an zwingend erforderlichen Leistungskriterien fest sowie freiwillige Prüfungen, die auf genormter Grundlage Zusatzinformationen liefern können. Für diese Norm ist das DIN-Gremium NA 002-00-15 AA "Bautenbeschichtungen" zuständig.


FAQ - Häufige Fragen zur Consolan Wetterschutzfarbe, die immer wieder auftauchen:

Wie gut ist Consolan Wetterschutzfarbe?

Die Consolan Wetterschutzfarbe Holzschutz außen von Consolan ist unser Profi Tip. Die Schutzfarbe ist nicht nur hochdeckend und sehr ergiebig, sie ist auch praktisch geruchslos, elastisch und vom Hersteller aus für bis zu 10 Jahre wetterfest! Sie gilt als Profi Produkt im Bereich Wetterschutzfarben für Hölzer im Außenbereich. Damit kannst du nichts falsch machen. 

Kann ich mit Consolan Wetterschutzfarbe auch Fenster streichen?

Für die Außenflächen von Fenstern ist diese Wetterschutzfarbe gut geeignet. Für die Innenflächen von Fenstern ist sie nicht zu empfehlen, weil sie schmutzanfälliger ist als Kunstharzlack. Auch in den Fensterfalzen solltest du besser mit Kunstharzlack arbeiten, weil der Anstrich mit Consolan Wetterschutzfarbe aufgrund der hohen Elastizität bei Temperatur- und Druckeinwirkung zum Nachkleben neigt. Für Fenster empfielt sich zum Beispiel unser Dulux Fensterlack Venti.

Kann ich mit Consolan Wetterschutzfarbe außer Holz auch andere Untergründe streichen?

Consolan Wetterschutzfarbe eignet sich auch für die Anwendung auf Zink und verzinktem Stahl. Für Holzfußböden oder Schwimmbecken ist das Produkt nicht geeignet, da der Anstrich für mechanische Belastung nicht hart genug ist. Auch auf Kunststoff solltest du die Wetterschutzfarbe nicht verwenden, weil sie auf diesem Material keine ausreichende Haftung hat.

Kann ich mit Consolan Wetterschutzfarbe auch Gartenmöbel streichen?

Für Möbel und andere mechanisch beanspruchte Oberflächen ist die Consolan Wetterschutzfarbe nicht geeignet. Da sie einen dauerelastischen Film bildet, kann es bei mechanischer Beanspruchung zu einer Abfärbung von Pigmenten kommen.

Nach dem Anstrich sieht der Farbton anders aus als auf dem Muster.

Mustergerechte Farbtöne erscheinen erst nach kompletter Trocknung und nach Erreichen der empfohlenen Auftragsmengen (2 Anstriche). Beachte auch unseren Hinweis zu Farbdarstellungen im Internet: Wie Farbtöne am Bildschirm erscheinen, hängt von der jeweiligen Einstellung und Auflösung des einzelnen Monitors oder Mobilgerätes ab. Farbabweichungen zwischen Abbildung und Original sind möglich und variieren je nach Lichtverhältnissen und den individuellen Farb- und Helligkeitseinstellungen! Bitte beachte daher, dass es sich bei der Darstellung der Farbtöne grundsätzlich um unverbindliche Farbmuster handelt, die von den Originalfarbtönen abweichen können!

Kann ich verschiedene Farbtöne miteinander mischen?

Ja, alle Farbtöne der Consolan Wetterschutzfarbe kann man untereinander mischen, so entstehen ganz individuelle Farbvarianten. Die Farbtöne sind auch mit Wasser misch- / verdünnbar. Der Hersteller empfielt allerdings mit nicht mehr als max. 10% Wasser zu verdünnen.

Probleme bei der Anwendung? Häufige Problem bei der Verwendung von Consolan Wetterschutzfarbe, die uns regelmäßig erreichen:

Um präzise Konturen zu erhalten, habe ich mit Klebeband abgeklebt. Bei dessen Entfernung am nächsten Tag wurde auch der Anstrichfilm mit abgezogen.
Ursache: Consolan Wetterschutzfarbe ist ein dauerelastisches Material. Klebebänder müssen daher sofort entfernt werden bzw. solange der Anstrich noch nass ist.
Lösung: Unter der Voraussetzung, dass der Untergrund sauber und tragfähig ist, klebe die Fläche erneut ab, wiederhole den Anstrich und entferne das Klebeband sofort danach.

Bei einem Verarbeitungsversuch auf einem kesseldruckimprägnierten Zaun verklumpt die Farbe am Pinsel. Der Anstrichfilm hat kaum Haftung.
Ursache: Auch auf dem Gebinde von Consolan Wetterschutz-Farbe wird darauf hingewiesen, dass sie nicht auf Borsalz-imprägnierten Hölzern verarbeitet werden kann.
Lösung: Kesseldruckimprägnierte Hölzer (Imprägnierung mit Borsalz) sollten vor einem deckenden Anstrich auf jeden Fall 3 bis 6 Monate abwittern, damit ein filmbildender Anstrich problemlos haftet.

Noch längere Zeit nach dem Anstrich einer Paneelwand im Innenbereich macht sich ein unangenehmer Geruch bemerkbar.
Ursache: Consolan Wetterschutz-Farbe ist in erster Linie ein Produkt für den Außenbereich. Ein spezielles Bindemittel, das nicht voll aushärtet, verursacht in geschlossenen Räumen eine Geruchsbelästigung.
Lösung: Schleif den Anstrich leicht an und trage danach einen Acryl-Lack auf.

Nach der Anwendung auf Gartenmöbeln fühlt sich deren Oberfläche bei starker Sonneneinstrahlung klebrig an.
Ursache: Consolan Wetterschutzfarbe ist ein dauerelastischer Dispersionslack, der thermoplastisch reagiert, um die Holzbewegungen mitzumachen. Er ist für mechanisch beanspruchte Flächen ungeeignet.
Lösung: Abhilfe schaffst du durch Überlackieren.

Nach dem Anstrich einer Fassadenverkleidung mit der Consolan Wetterschutzfarbe in Braun bzw. Dunkelbraun zeigen sich nach dem ersten Schlagregen braune Läufer auf dem darunter befindlichen weißen Putzsockel.
Ursache: Die Verfärbungen stammen nicht von der Wetterschutzfarbe, sondern von wasserlöslichen Holzinhaltsstoffen, die durch die Farbe durchdiffundieren.
Lösung: Die Schnittholzkanten müssen völlig zugestrichen werden. Den Sockel kannst du mit einem Hochdruckreiniger säubern und bei starken Verschmutzungen nachstreichen.

Wochen nach dem zweimaligem Auftrag mit der Consolan Wetterschutzfarbe in Weiß auf rohes Holz, dem eine Anwendung von Consolan Isoliergrund Weiß vorausging, verfärbt sich die gesamte Fläche bräunlich.
Ursache: Die Verfärbung entsteht durch die Holzinhaltsstoffe, die wasserlöslich sind und durch den Anstrichfilm hindurchdiffundieren.
Lösung: Um das Problem zu beheben, ist ein dreifacher Anstrich mit Consolan Isoliergrund Weiß erforderlich.

Bei der Anwendung auf einem Garagentor habe ich nach jedem Anstrich mit Stahlwolle zwischengeschliffen. Nach kurzer Zeit treten überall braune und schwarze Punkte auf.
Ursache: Hier liegt Korrosion (Rostbildung) durch winzige Metallsplitter der Stahlwolle vor.
Lösung: Schleif das Garagentor mit einem metallfreien Schleifmittel gründlich an, und streiche es anschließend zweimal mit einem lösemittelhaltigen Alkydharzlack.


News